RailArts BR 429 "Flirt ( DB )" TS2014/13

von: vizzart

Bestell-Nr.: RA429DBTS13

 

Als Sofortdownload verfügbar

12,95 € *

Freigegeben
 
 
 
 
 
 

Produktinformationen "RailArts BR 429 "Flirt ( DB )" TS2014/13"

Dieses Produkt ist durch Seriennummern geschützt. Diese finden Sie in Ihrem Kundenkonto!

Downloadgröße ca.  13 MB.

 

In Unzähligen Varianten kann die Baureihe 429 ( Stadler Flirt ) bestellt werden und ist in ebensovielen im Nahverkehrbetrieben unterwegs.
Erstmals kann im Train Simulator 2013 in spannenden Nahverkehrsaufgaben
der Zug erprobt und gefahren werden. Auch ist ein moderner
neu konstruierter Führerstand dabei.

Der Zug kommt fünfteilig im DB Farbschema zum Einsatz.
Kleine Details wie bedienbare Spiegel runden das Addon ab.
Ebenfalls mit dabei ist die Quickdrive Unterstützung für einige Strecken, darunter auch Hagen - Siegen und München - Augsburg.

Zum Start, werden 4 Szenarien für "Hamburg - Hannover" mitgeliefert.

Dieses Produkt ist NICHT kompatibel mit PTP 2 oder dem Microsoft Train Simulator ( MSTS ). Es wird der Train Simulator 2014/13 benötigt.


FEATURES:

- Baureihe 429 fünfteilig ( DB )
- unterstützt TS 2013 Funktionen ( Regen auf den Scheiben, Licht usw... )
- detaillierter Führerstand
- einstellbare Zugziele ( siehe Handbuch ! )
- Quickdrive / Schnellfahrmodus für Hagen - Siegen, München - Augsburg und Hamburg - Hannover
- 4 Aufgaben für Hamburg - Hannover
- 2 Sprachig ( Deutsch / English ) ausgeführt 

Systemanforderungen für "RailArts BR 429 "Flirt ( DB )" TS2014/13"

Train Simulator 2014/13 - Für die Aufgaben sind die jeweiligen Strecken notwendig.

 

Weiterführende Links zu "RailArts BR 429 "Flirt ( DB )" TS2014/13"

Weitere Artikel von vizzart
 

Kundenbewertungen für "RailArts BR 429 "Flirt ( DB )" TS2014/13"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 1 Kundenbewertungen)
 
 
Von: Edelplastic 14.11.2013 20:59

Sehr detailreiche Lok mit leichten Tonschwächen.

Die Lok selbst sieht sehr gut aus und lässt sich wirklich prima steuern. Abzüge gibt es bei mir bei den Sounds. Die Fahrgastgeräusche sind etwas zu laut zu hören in der Fahrerkabine und die Motorensounds klingen beim Beschleunigen etwas (wie soll ich beschreiben) "künstlich" verzerrt.

Mein Vorschlag an die Entwickler: Entweder die Fahrgastgeräusche ganz rausnehmen (da es auch Loopfehler zu hören gibt, manchmal "stockender loop" oder Lautstärke anpassen) - Die beschleunigungsgeräusche nochmal überarbeiten.

Und vielleicht noch hochauflösendere Texturen bei der Lok verwenden.

 
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Bewertung schreiben

 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.